Categories

Mutant: Jahr Null: Unter den Türmen - DE

Mutant: Jahr Null: Unter den Türmen - DE
Brand: Uhrwerk Verlag
Product Code: 6020
EAN: 9783958672543
Category: Uhrwerk Verlag
License: Various
Language: german
Product Type: Gamebook
Release Date: June 2022 (Subject to change)
Note: Release date is approximate and will be finalized later.
Order Deadline: The deadline has passed and we might not be able to fulfill your preorder after this point.

Dieses Zonenkompendium ist der zweite offizielle, original deutschsprachige Ergänzungsband für das preisgekrönte Rollenspiel Mutant: Jahr Null. Das Buch präsentiert die Zone Junkfurt, deren Gebäude einst bis in die Wolken gereicht haben sollen und nun von Wäldern überwuchert werden oder in tückischen Sümpfen versinken.

Zehn Sektoren der Zone werden ausführlich beschrieben:

• Turmstadt: Die ehemalige Skyline der Stadt wird von Bäumen überwuchert und von Affenmutanten bewohnt.
• Die Römerkuppel: Unter einer gewaltigen Glasglocke scheinen Menschen und Mutanten in paradiesischen Zuständen zu leben
• Rail City: In der Ruine des Bahnhofs ist ein Basar entstanden, auf dem alles verkauft wird – denn hier gibt es keine Regeln…
• Die Stehl: In dieser versumpften Gegend soll ein alter Einsiedler das gesammelte Wissen der Vergangenheit horten.
• Der Termitenbau: Die Kommune im alten Wohnturm hat immer schon gerne diskutiert, aber seit einiger Zeit nehmen ihre Streitigkeiten immer mehr zu.
• Die Mess: Bei Nacht donnern kreischende Zonenghule in ihren Karren aus dieser Knochenfestung, um Jagd auf alles und jeden zu machen.
• Der Horst: Stählerne Adler fliegen von diesem riesigen Turm aus über die Zone, um auf ahnungslose Opfer herabzustoßen.
• Der Ripperwaldtunnel: Wie schon die Ahnen graben die Morlocks noch immer an diesem Tunnel, um eines Tages den verheißenen Durchbruch zu erreichen.
• Port F.R.A.: Auf diesem alten Flughafen hat sich ein geheimnisvoller Orden niedergelassen, der über den Wolken das gelobte Land sucht.
• Die Fabbwerke: Einige alte Chemiewerke haben vor Kurzem den Betrieb wieder aufgenommen, doch einige der dort hergestellten Produkte entwickeln ein Eigenleben…